AGB Fahrgast

Vertragliche Grundlagen zwischen dem Fahrgast und der Flinta App

Für die Flinta App, das Produkt der SMS Taxi GmbH mit Sitz in Wien Buchengasse 155/1/102, gelten folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB/Stand Jänner 2021):

  1. Durch die Bestellung eines Taxis über Flinta App besteht kein Vertragsverhältnis durch die Buchung.
  1. a)  Flinta App ermöglicht Dir, Beförderungsverträge mit teilnehmenden Taxiunternehmen zu schließen. Mit Flinta App schließt du hingegen keinen Vertrag ab.
  2.  Ein Vertrag entsteht zwischen dem Fahrgast und dem Taxiunternehmen :

Jede Bestellung über die Flinta App wird an alle teilnehmenden Taxis weitergeleitet, dabei handelt es sich um eine rechtlich unverbindliche Aufforderung an die Teilnehmer ein Angebot auf Abschluss eines Beförderungsvertrages zu machen.

  1. a) Akzeptiert der Lenker die Anfrage, kommt hiermit ein Beförderungsvertrag zwischen dem Taxiunternehmen und dem Fahrgast zustande.
  2. b) Mit der Auslösung einer Bestellung und Übertragung der Daten an die umliegenden Fahrer ist eine eventuelle Stornierung telefonisch durch den Fahrgast durchzuführen. Die zu kontaktierende Telefonnummer ist die des Lenkers der die Beförderungsleistung angenommen hat und in der Flinta App angezeigt wird.
  3.  Vertrag und Zahlung
  1. Nach einer erfolgreichen Beförderung, muss der Fahrpreis ganz normal an den Lenker entrichtet werden. Der Fahrgast muss den Preis der am Taxameter angezeigt wird bezahlen. Er kann den Preis des Gutscheins, den er von Flinta App bekommen hat von dem Fahrpreis abziehen.
  1. Ausschluss von Nutzern

Der Lenker hat die Möglichkeit, falls zwischen ihm und dem Fahrgast ein Konflikt entsteht, sich über den Fahrgast zu beschweren und ihn zu melden (unter dieser E-Mail Adresse: info@smstaxi.at).

  1. Haftungsbeschränkung

Wir behalten uns vor die AGB jederzeit ändern zu können.

  1. Datenschutz
  2. a) Die vom Fahrgast eingegebenen Daten sowie die GPS-Daten werden durch Flinta App elektronisch verarbeitet und werden nur in dem Umfang weitergegeben, wie es für eine Vermittlung notwendig ist, zu anderen Zwecken nicht.

Im Übrigen werden bei der Datenerfassung die gesetzlichen Datenschutzregelungen eingehalten. Das bedeutet ihre persönlichen Daten werden in der Regel nach 60 Tagen nach der Beförderung gelöscht.

  1. b) Deine Daten werden nicht ohne Deine Zustimmung an Dritte weitergeben.
  2. c) Soweit Flinta App im Rahmen der Vermittlung Deine E-Mail-Adresse erhalten hat, können wir für Zwecke der Werbung oder für eigene Leistungen, diese verwenden. Falls du damit nicht einverstanden bist, kannst du uns das per E-Mail an info@flinta.at mitteilen.
  3. Sonstiges

Es kann keine Haftung für den Fall übernommen werden, dass die Vermittlung fehlschlägt. Davon unberührt bleibt die Haftung wegen Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Ebenfalls unberührt bleiben Schadensersatzansprüche gegenüber dem Taxiunternehmen.

  1. c) Es gilt österreichisches Recht. Erfüllungsort ist Wien.

(Wien, Jänner 2021)